Hautkrebs

Sehr verehrte Frau Borkowski,

 

meinen nachstehenden Bericht über meinen Krankenhausaufenthalt im Hauttumorzentrum Klinikum Kassel gebe ich frei für Publikationen. Es wurde der Beweis erbracht, dass Antibiotika mit deren unkontrollierbaren Nebenwirkungen, durch die Behandlung mit dem BORK O2-Ionisator ersetzbar sei.

 

Der Hautarzt diagnostizierte großflächigen schnellwachsenden und eitrigen weißen Hautkrebs auf der rechten Wange (Abb. 1) und veranlasste sofortige Klinikaufnahme in der Tumorhautklinik zur Operation. Bei der Aufnahme wurden mir Antibiotika und Anti-Gerinnungsmittel verordnet. Diese lehnte ich jedoch, trotz starkem Überredungsversuch aufgrund der bekannten Nebenwirkungen, strikt ab.

 

Stattdessen habe ich im Krankenhaus negative Ionen mit dem BORKO2-Ionisator inhaliert, die eine verkürzte Wundheilung bewirkten. Die Abbildung zeigt die Wunde nach Entfernen des Hautkrebses. Schon nach 4 Tagen konnte ich für 2 Wochen (zur Regeneration der OP-Fläche) nach Hause. Ich musste nur alle 2 Tage zum Verbandswechsel in die Ambulanz.   Anschließend Wiedereinweisung zur Hauttransplantation.

Bereits 3 Tage nach der Transplantation wurde ich aufgrund erstaunlich schneller Wundheilung vorzeitig entlassen mit verordnetem Verbandswechsel in der Krankenhaus-Ambulanz. Die Fäden sollten nach 10 Tagen entfernt werden, wurden aufgrund der Ionentherapie aber bereits nach dem 2. Verbandswechsel gezogen.

 

 

Abbildung 4 dokumentiert nach weiteren 3 Wochen: Keine Narbenbildung.

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche mir sehr, dass die Wirksamkeit der Ionentherapie bekannt wird und möglichst viele Patienten in ähnlicher Situation erreicht um sie vor Antibiotika-Verordnung vor und nach Operationen zu schützen. Mit der nebenwirkungsfreien BORK O2-Ionenbehandlung konnte mein Krankenhausaufenthalt verkürzt werden und hinterließ keine Narbenbildung.

 

 

gez. Unterschrift

"Grundsatz bei der Behandlung des Kranken ist, stets zweierlei im Auge haben: helfen oder wenigstens nicht schaden."

Hippokrates von Kos

(460-377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 BORK IONEN MEDIZIN

Anrufen

E-Mail